Unsere Distrikte in Kanada

 

Kanada British Columbia

British Columbia

British Columbia, die westlichste und drittgrößte Provinz Kanadas, ist etwa dreimal so groß wie Deutschland und gehört zu den beliebtesten Reisezielen Kanadas. Nicht nur Touristen verbringen hier gerne ihre beste Zeit des Jahres. Auch bei unseren Schülern steht British Columbia ganz oben auf der Wunschliste. Die Provinz hat Berge, den Pazifik, Seen, Flüsse, Regenwälder und eine spektakuläre Tierwelt zu bieten. Es gibt Vieles zu entdecken und erleben. Sport, Kultur, Bildung, Natur und Unterhaltung – alles ist möglich in British Columbia.

Unsere Schulbezirke in dieser Provinz haben Erfahrung mit Gastschülern aus aller Welt. Sie betreiben ein gut etabliertes und optimal organisiertes Schulprogramm für »International Students« mit einfühlsamen Betreuern und Lehrern, die auf die speziellen Bedürfnisse der Gastschüler eingehen. Die Schüler leben in ausgewählten Gastfamilien, die auf ihre Eignung hin geprüft und auf das Zusammenleben mit einem ausländischen Gast vorbereitet wurden.

Zu den Schulen in British Columbia
Kanada Alberta

Alberta

Alberta gehört zu den Prärieprovinzen Kanadas. Im Westen der Provinz dominieren die Ausläufer der grandiosen Rocky Moun- tains während im restlichen Teil die Prairie vorherrscht. Alberta wird auch als „Land der Cowboys“ bezeichnet, mit vielen weitläufigen Farmen im Gegensatz zur imposanten Bergwelt der Rockies. Wegen seiner umfangreichen Erdölvorkommen ist Alberta die reichste Provinz Kanadas. Sie wird zudem durch Getreideanbau und Rinderzucht geprägt. Aufgrund von Albertas Wohlstand fallen hier keine Provinzsteuern an, daher sind die Lebenshaltungskosten und daher auch die Programmkosten geringer als in anderen Provinzen Kanadas.

Obwohl das Klima, bedingt durch seine Ausdehnung und unterschiedliche Landschaftsstruktur, in Alberta sehr unterschiedlich ist, kann man generell von ausgeprägten Jahreszeiten ausgehen. Im Sommer kann es sehr heiß werden und im Winter verwandelt sich die Landschaft in ein kaltes Winterwonderland mit viel Schnee und Sonnenschein. Wer Spaß an Wintersport, Bergwandern und Kajaking hat und außerdem gerne die Natur genießt, wird sich an einer unseren Schulen in Alberta am richtigen Platz fühlen.

Zu den Schulen in Alberta
Kanada Nova Scotia

Nova Scotia

An Kanadas Atlantikküste liegt Nova Scotia, eine lebhafte Provinz die aus modernen und belebten Städten und kleinen, ländlichen Gemeinden besteht. Einige liegen direkt an der Küste. Die Hauptstadt von Nova Scotia ist Halifax, die von den meisten internationalen Flughäfen gut zu erreichen ist. Gelassen, heiter, malerisch und sicher - so beschreiben Besucher, die sich an den Stränden, Parks, und Sehenswürdigkeiten erfreuen, Nova Scotia.

Die Provinz bietet eine Fülle von Aktivitäten wie Segeln, Surfen, Wandern, Golf, Skifahren, Eislaufen, Eishockey und vieles mehr. Da Nova Scotia noch nicht sehr international geprägt ist, lernst du das authentische kanadische Leben kennen. Die Schulen sind nicht mit internationalen Schülern überlaufen. Wegen des moderaten Klimas können die vielseitigen Aktivitäten das ganze Jahr hindurch unternommen werden.

Hier gibt es keine freie Schulwahl. Die Schulbehörden entscheiden wer wo hinkommt, es ist jedoch möglich einen Kurswunsch anzugeben. Dafür ist Nova Scotia einer der günstigsten Distrikte in Kanada.

Zu den Schulen in Nova Scotia
Kanada New Brunswick

New Brunswick

New Brunswick, die kanadische Region ganz im Osten direkt an der Atlantikküste, ist die einzige offiziell zweisprachige Provinz in Kanada. Diese Provinz ähnelt sehr Nova Scotia und bietet interessierten Schülern die Möglichkeit, ihren Aufenthalt in Kanada rein französischsprachig auszurichten. In New Brunswick haben sich die ersten französischen Siedler auf dem nordamerikanischen Kontinent angesiedelt.

Neben dem kompletten Schulunterricht auf Französisch (außer dem Fremdsprachen- unterricht) werden die bilingualen Gastfamilien sorgfältig ausgesucht und die Unterbringung erfolgt in kleinen und sicheren Gemeinden. Im Gegensatz zu Nova Scotia ist bei rechtzeitiger Bewerbung eine Schulwahl möglich.

Zu den Schulen in New Brunswick
Kanada New Foundland & Labrador

New Foundland & Labrador

Neufundland & Labrador ist weltweit für seine atemberaubende landschaftliche Schönheit, seine reiche Kultur und seine freundlichen Einwohner berühmt und bietet Gastschülern eine einmalige Lernerfahrung. Wohne und lerne an einem der sichersten und saubersten Orte Kanadas. Je nach Jahreszeit lädt das Klima zu aufregenden Outdooraktivitäten wie Ski- oder Kajakfahren ein. Neufundland und Labrador ist Kanadas neueste Provinz, die international für die Gastfreundschaft und Wärme seiner Einwohner bekannt ist und sie zu einem der freundlichsten und sichersten Orte dieser Welt macht.

Neufundland ist der östlichste Teil Nordamerikas und reich an geographischen
und historischen Besonderheiten, da hier die erste britische Kolonie angesiedelt war.
Das neufundländische internationale High School Programm bietet eine tolle Kombination aus erstklassiger Ausbildung und einem reichen, alle Sinne umfassenden kulturellen Angebot. Schüler können sich Schulen aus dem englischsprachigen Distrikt aussuchen. Die meisten Schulen befinden sich in oder in der Nähe der Hauptstadt St. Johns.

Zu den Schulen New Foundland & Labrador
Kanada Manitoba

Manitoba

Manitoba gehört zu den sogenannten Prärieprovinzen im Herzen Kanadas. Neben der Prärie gibt es sehr viele wunderschöne Landschaften und Naturerlebnisse.In Manitoba herrschen ausgeprägte Jahreszeiten, im Sommer sind die Temperaturen angenehm warm. Im Winter ist es zwar zumeist sonnig, es kann jedoch auch bis zu minus 40 Grad werden.

Das Leben in Manitoba ist sehr sicher und die Menschen sind offen für internationale Schüler und integrieren diese gerne.

Zu den Schulen in Manitoba
Kanada Québec

Québec

Umgeben von weitläufigen See- und Berglandschaften, bietet Québec, als flächenmäßig größte Provinz Kanadas, seinen 8 Millionen Einwohnern eine zauberhafte Kulisse. Als einzige Provinz mit der Amtssprache Französisch unterscheidet sich Québec nicht nur sprachlich vom Rest Kanadas. Streckenweise nur spärlich besiedelt, lockt die von Neufundland, Ontario und den USA umgebene Provinz vor allem Ruhesuchende und Naturfreunde an. Drei National Parks, 23 Naturschutzgebiete und 15 Wildreservate eignen sich mit unberührter Natur und beeindruckenden Panoramen
perfekt für alle Outdoor Urlauber.

Aber auch Stadtfreunde kommen in Montreal (1.649.519 Einwohner) oder der Hauptstadt Québec City (516.622 Einwohner) auf ihre Kosten. Viele Stadtviertel, wie zum Beispiel Petit Champlain, bieten mit verwinkelten Pflastersteinstraßen, charmanten Straßencafés und romantischen Häuschen einen außerordentlich französischen Flair. Diese Mischung aus amerikanischer Lässigkeit und französischer Lebensfreude macht Québec zu einem einzigartigen Reiseziel.

Zu den Schulen in Québec
Kanada Ontario

Ontario

Ontario ist mit über 12 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und zweitgrößte Provinz Kanadas. Bei über einer Million Quadratkilometer Ausdehnung, 400.000 Seen, Flüssen und Strömen, faszinierenden Städten und spektakulären Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Hudson Bay mit seinen Nationalparks oder den Niagarafällen, gibt es hier unvergleichliche Vielfalt zu entdecken.

Die Hauptstadt Ontarios ist Toronto, die mit 2,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas ist und direkt am Ufer des Lake Ontario liegt. Die multikulturelle Bevölkerung mit den unterschiedlichsten Stadtteilen verleiht Toronto ein buntes Stadtbild. Die niedrige Kriminalitätsrate hat Toronto den Ruf der sichersten Großstadt Nordamerikas eingebracht. Ottawa ist die Hauptstadt Kanadas und befindet sich im Osten an der Grenze zur Provinz Québec am Fluß Ottawa. Am gegenüberliegenden Ufer des Flusses liegt die Zwillingsstadt Gatineau, die bereits zu Québec gehört.

Zu den Schulen in Ontario
Kanada Privatschulen & Internate

Privatschulen & Internate

Immer das Beste geben, sich ständig weiterentwickeln – sei es akademisch oder persönlich – nicht weil man muss, sondern weil man will. An kanadischen Privatschulen und Internaten werden die Schüler in einer sicheren und familiären Atmosphäre stets dazu ermuntert, aus ihren Fähigkeiten alles herauszuholen, um in der sich immer weiter verändernden Welt, erfolgreich zu sein. Kanadische Privatschulen werben mit einem außergewöhnlichen, die Schüler immer wieder neu herausfordernden, Unterricht.

Künstlerische und sportliche Kurse zählen ebenfalls zum breitgefächerten Unterrichtsprogramm. Aufgrund der kleinen Klassengrößen kann der Schüler in einer sehr angenehmen Lernatmosphäre arbeiten. Die Lehrkräfte haben dadurch die Möglichkeit, sich individueller um die einzelnen Schüler kümmern zu können. Sie lehren und unterstützen junge Menschen mit großer Leidenschaft und einem hohen Wissensstandard. Die Sicherheit an kanadischen Privatschulen kann unter anderem durch die vergleichsweise hohe Anzahl an Lehrern im Verhältnis zu Schülern gewährleistet werden. Die Schüler sind zudem allesamt durch ein sehr starkes Gemeinschaftsgefühl miteinander verbunden. Die Schüler einer Privatschule empfinden ihre Schule, den Lehrkörper sowie ihre Mitschüler, häufig als eine große Familie, die sie stets fördert, motiviert und unterstützt. In Internaten schlafen die Schüler zumeist in Zweibett- oder auch Mehrbettzimmern und werden daher sehr gut integriert. Schüler, die eine kanadische Privatschule besucht haben, verfügen über sehr gute Voraussetzungen, ihre späteren universitären Anforderungen zu erfüllen. An kanadischen Privatschulen kann man Schülern der ganzen Welt begegnen und sich somit bereits in der Schulzeit ein großes Netzwerk aufbauen. Besonders auch die Gastschüler werden durch ihre Mitschüler und deren Lernbegeisterung mitgerissen und entwickeln meist eine lebenslange Lust am Lernen.

Zu den Privatschulen & Internaten